Tipps für Deine Bewerbung bei uns

Bist Du Bewerbungsneuling und unsicher, worauf Du besonders achten solltest? Wir haben im Folgenden eine Checkliste mit den wichtigsten Dos und Don'ts für eine gute Bewerbung zusammengestellt, die Dir für den Einstieg Orientierung gibt.

 

 

Die Anschreiben-Checkliste

Über das Anschreiben moderierst Du dich und Deine beigefügten Unterlagen sozusagen an. Im Internet findest Du viele Vorlagen und detaillierte Beispiele, die Dir als Hilfestellung dienen können, allgemein gilt auf jeden Fall: 

  • Es besteht aus den Elementen Briefkopf, Betreff, Text, eigenhändige Unterschrift, Hinweis auf Anlagen. 
  • Es sollte auf eine A4-Seite passen.
  • Du erklärst uns kurz und klar, warum Du der/die Richtige für den Job bist, und warum Du in unserem Unternehmen arbeiten möchtest. 
  • Erzähle auch von Deinen Interessen, Fähigkeiten und Erfahrungen, die dich Deiner Meinung nach für den Job qualifizieren und für uns "wertvoll" machen.
  • Wichtiger Tipp: In der Stellenausschreibung erläutern wir die Anforderungen, die wir an den Bewerber stellen – diese Punkte dienen Dir als Orientierung.

Die Lebenslauf-Checkliste

Auch für den Lebenslauf gilt: Im Internet findest Du viele konkrete Beispiele dafür, wie er aufgebaut sein soll und was er enthalten muss und darf. Mit diesen Punkten machst Du auf jeden Fall schon einmal alles richtig:

  • Er sollte tabellarisch und stichpunktartig strukturiert sein.
  • Maximal zwei A4-Seiten lang 
  • Oben stehen Angaben zu Deiner Person wie zum Beispiel Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. 
  • Dann folgt Deine bisherige (Schul-)Laufbahn. Hierbei kannst Du chronologisch vorgehen oder mit dem aktuellsten Ereignis (etwa Deinem letzten Schulabschluss) anfangen. 
  • Am Ende Deines Lebenslaufs kannst Du etwas zu Deinen Hobbies und Interessen, sowie ggf außerschulischen Qualifikationen, angeben. Insbesondere, wenn sie für die ausgeschriebene Stelle relevant sind. 

Die Nachweise-Checkliste

Zeugnisse, Bescheinigungen, Abzeichen – was etwas über Dein Können, Wissen, Deine Leistungen sagt, ist interessant für uns. Dazu gehören: 

  • Dein Abschlusszeugnis oder, wenn noch nicht vorhanden, das letzte Zwischenzeugnis. 
  • Nachweise über Praktika, Kurse oder Qualifikationen, sofern sie relevant sind für die ausgeschriebene Ausbildungsstelle.  
  • Aber auch andere Referenzen, die uns ein besseres Bild von Dir verschaffen, sind interessant. Du hast z. B. ein Rettungsschwimmerabzeichen oder bist seit Jahren beim THW? Erwähne das ruhig!

Die finale Checkliste

Deine Bewerbung ist fast fertig! Bevor Du sie uns schickst, beachte noch folgendes: 

  • Lass Deine Bewerbungsunterlagen auch von jemand anderem gegenlesen, bevor Du sie verschickst, denn Flüchtigkeitsfehler sind schnell passiert.
  • Fasse Deine Bewerbung zu einem PDF-Dokument zusammen, dem Du einen eindeutigen Namen gibst, damit wir es Dir und Deinem Wunsch-Ausbildungsplatz leichter zuordnen können. 
  • Achte auf die Dateigröße – das PDF sollte nicht zu groß werden, damit es keine Probleme beim Empfang der Mail gibt.

Die Checkliste der beliebtesten Fehler

Die Checkliste der beliebtesten Fehler

Nach so vielen "Dos" dürfen die "Don'ts" nicht fehlen. Was wir überhaupt nicht sehen wollen bei Bewerbungen, es leider aber trotzdem ab und zu tun, haben wir im Folgenden einmal aufgelistet. Wenn Du darauf achtest, dass Dir keines dieser Faux-Pas passiert, erhöhst Du Deine Erfolgschancen schon einmal deutlich:

  • Rechtschreib- und Tippfehler machen einen ganz schlechten Eindruck, vor allem dann, wenn es gleich mehrere sind – und am meisten, wenn es den Namen des Ansprechpartners oder der Firma betrifft.
  • Benutze fürs Bewerben eine seriöse E-Mail-Adresse, also z. B. vorname.nachname@, nicht etwa coolboy1995@. Lege Dir ggf. eine ganz Neue an.
  • Wahrscheinlich bewirbst Du dich bei mehreren Firmen. Schaue jede neue Bewerbung vorm Versenden ganz genau durch, ob Du auch an allen Stellen Namen, Firma, Jobbezeichnung etc ausgetauscht hast. 
  • Fürs Bewerbungsfoto gilt: kein Selfie! Auch, wenn Du es für gelungen hältst, es ist einfach nicht seriös. Das gilt auch für Ausschnitte aus irgendwelchen anderen Fotos von Dir.
  • Überfrachte Deine Bewerbung nicht, indem Du aus Angst, etwas Wichtiges wegzulassen, einfach alles erzählst / beifügst. Das führt nur dazu, dass wir überhaupt nicht alles lesen. 
  • Verwende auf keinen Fall vorgefertigte Textbausteine aus Musteranschreiben! Das wirkt unmotiviert und sagt uns absolut nichts über dich aus. Schreibe immer in Deinen eigenen Worten.

Jetzt kannst Du Deine Bewerbung per Mail an bewerbung@elaflex.de schicken. Bis wir sie gesichtet haben, kann es etwas dauern, wir melden uns aber auf jeden Fall. Viel Erfolg!